Yamaha Blue ray Player

Vermutlich die wenigsten Menschen verbinden mit Yamaha Blue Ray Player. Und doch ist der Konzern besonders in den Bereichen Elektronik und HiFi aktiv und auch überaus erfolgreich. Besonders bekannt ist Yamaha aber für seine Musikinstrumente, allen voran den Instrumenten mit Klaviatur.

Weitere Yamaha Blue ray Player

Mehr als nur Musikinstrumente bei Yamaha

Yamaha ist ein besonders traditionelles Unternehmen. Die Ursprünge des japanischen Großkonzerns reichen zurück bis ins Jahr 1887, wo Firmengründer Torakusu Yamaha sein erstes Harmonium baute und Folgeaufträge erhielt. Schwerpunktmäßig wurden in den kommenden Jahren und Jahrzehnten Klaviere, Flügel und viele weitere Musikinstrumente gebaut.

In den Markt der Speichermedien trat Yamaha 1989 ein, als das japanische Unternehmen den ersten CD-Brenner vorstellte. Bisher spielt Yamaha im Bereich der Blue Ray Player keine große Rolle. Zu mächtig steht dort derzeit die Präsenz von Sony, LG, Samsung und Co.. Doch für Yamaha ist dies kein Verzweiflungsgrund. Die Japaner investieren große Summen in die Entwicklung von Innovationstechnologien, auch um weitere Standbeine neben dem Musikgeschäft aufzubauen.

Bei Blue Ray Playern noch ein Zwerg: Yamaha

Weltweit arbeiteten 2008 für Yamaha 25.300 Mitarbeiter. Wie viele von denen mit der Entwicklung und Verbesserung von Blue Ray Playern beschäftigt sind, weiß wahrscheinlich nur der Konzern selbst. Aber wir können sicher sein, dass die ersten Blue Ray Player von Yamaha bei weitem nicht die letzten sein werden. Vielleicht wird bereits in wenigen Jahren aus dem Zwerg, was die Blue Ray Player Produktion betrifft, eine große Unternehmenssparte. Denn das Home-Entertainment-Segment hat auf jeden Fall Zukunft und verspricht auch in den nächsten Jahren große Wachstumsraten.